urologische leistungen muenchen

Unser Leistungsspektrum

Privatpraxis Dr. Friedemann Meisse, München


Im Rahmen des urologischen Gesamtspektrums bilden wir ein umfangreiches vorsorgliches, diagnostisches, therapeutisches und operatives Leistungsspektrum ab.

In der Hauptsache befassen wir uns mit krankhaften Veränderungen der Nieren und ableitenden Harnwege (Harnleiter, Harnblase, Harnröhre) bei Männern, Frauen und Kindern sowie mit der Diagnose und Therapie von Krankheiten der Geschlechtsorgane beim Mann, zu denen Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenblase, Penis und Prostata gehören.

Wir kümmern uns um die Behandlung von Infektionskrankheiten in den Urogenitalorganen (Prostata, Samenblase, Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Harnblase, Nieren, Nebennieren) wie auch um die Erkennung und Therapie von Harnsteinen.

Besondere Bedeutung kommt der Früherkennung und Therapie von Prostata- und Hodenkrebs wie auch der Früherkennung von Harnblasenkrebs (Photodynamische Diagnostik) und Nierengeschwulsten zu.

Neben der Beratung und Behandlung von männlichen Potenz- und Hormonstörungen (Aging male, PADAM-Syndrom, Erektionsstörungen) befassen wir uns mit der Diagnostik und Therapie von Harninkontinenz-Beschwerden (unwillkürliches Einnässen) bei weiblichen und männlichen Erwachsenen und bei Kindern.

Unser Leistungsspektrum umfasst auch die Diagnostik und Therapie der männlichen Unfruchtbarkeit (Infertilität) bei Kinderwunsch.

Operative ambulant und stationär durchgeführte Diagnose- und Therapieverfahren runden unser Leistungsspektrum ab.

Prevo-Check®-Test – Unsere urologische Privatpraxis bietet Ihnen mit dem Prevo-Check® einen neuen, innovativen Schnelltest zur Früherkennung einer möglichen HPV-Infektion an, welche eine Ursache für Krebs (Karzinom) im Genital- und Mund-Rachenbereich sein kann. Ausführliche Informationen Prevo-Check®-Test

Unsere Leistungen in alphabetischer Reihenfolge im Überblick:

  • Botulinum-Toxin-Infiltration (Botox®) zur Behandlung der überaktiven Harnblase/Urgeinkontinenz
  • Brachytherapie (interstitielle Seedimplantation) zur Behandlung von Prostatakrebs
  • Digitale 3-D-Röntgenbildgebung der oberen und unteren Harnwege
  • Farbduplexsonographie mit 3-D-Bildgebung aller urologischen Organe
  • Flexible Endoskopie der unteren und oberen Harnwege (Spiegelung von Harnröhre, Harnblase, Harnleitern und Nierenbecken)
  • Fortpflanzungsmedizin/Ejakulatanalytik zur Abklärung der männlichen Fruchtbarkeit im Rahmen einer Kinderwunschabklärung
  • Fusionsbiopsie der Prostata: MRT-Sonographie-getriggerte Bildfusion zur bioptischen Früherkennung eines Prostatakarzinoms (Gewebeprobe)
  • Harninkontinenz-Diagnostik und -Therapie bei Frau und Mann
  • Harnsteintherapie: endoskopische Harnsteinzertrümmerung mit Laserenergie
  • Infektiologie: Diagnostik und Therapie von Geschlechtskrankheiten
  • Infektiologie: Diagnostik und Therapie von Harnwegsinfektionen
  • Impotenzabklärung: Diagnostik und Therapie von männlichen Erektionsstörungen
  • Kinderurologie: Diagnostik und Therapie urologischer Erkrankungen bei Kindern
  • Krebsvorsorge: Früherkennung von Prostata-, Harnblasen-, Nieren- und Hodenkrebs
  • Labordiagnostik: Blut-, Urin-, Zytologie-Zellanalytik und Ejakulatanalytik (Spermaanalytik)
  • Lasertherapie zur Behandlung von Feigwarzen, Blasentumoren, Harnröhrenstenosen, Harnleiterstenosen, Penispräkanzerosen
  • Onkologische Labordiagnostik: Blutlaboruntersuchungen, Tumormarkerbestimmungen
  • Operative Behandlungen urologischer Erkrankungen an Niere, Harnleiter, Harnblase, Genitale
  • Photodynamische Diagnostik (PDD) zur Früherkennung von Harnblasenkrebs in flexibler Endoskopietechnik (dadurch unter Lokalanästhesie ambulant durchführbar im Gegensatz zur Untersuchung in der Klinik mit „starrer“ Technik unter Vollnarkose)
  • Sterilisationsoperation beim Mann (Vasektomie)
  • TVT – Tension-free Vaginal Tape – minimal-invasive Operationstechnik zur Behebung der weiblichen Stressharninkontinenz

Operationen ambulant und stationär :

  • Endoskopische Steintherapie der oberen und unteren Harnwege (Laser-Lithotripsie)
  • Endoskopie des gesamten Harntraktes (Zystoskopie, Ureteroskopie, Pyeloskopie)
  • Genitalchirurgie am Hoden (Tumor, Zyste), Nebenhoden, Beschneidung, Sterilisation (Vasektomie)
  • Fusionsbiopsie der Prostata
  • Inkontinenzchirurgie bei der Frau (O-TVT-Einlage)
  • Lasertherapie
  • Transurethrale Prostataresektion (TURP)
  • Transurethrale Blasentumorresektion (TURB)